Leyton verhilft Ihnen zu einer besseren Business Performance Dank der neuen F&E Förderzulage | Leyton deutschland Direkt zum Inhalt
scrolez
FORSCHUNGSZUSCHÜSSE AUF F & E – VORHABEN

Leyton verhilft Ihnen zu einer besseren Business Performance Dank der neuen F&E Förderzulage

FORSCHUNGSZUSCHÜSSE AUF F & E – VORHABEN

WAS IST DIE STEUERFREIE FORSCHUNGSZULAGE?

Die steuerfreie Forschungszulage dient der Stärkung des Unternehmensstandorts Deutschland. So hat der Bundesrat hat am 29. November 2019 dem Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung (Forschungszulagengesetz – FZulG) zugestimmt, auf dessen Grundlage ab 2020 eine jährliche Förderung von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten möglich wird.

DIE HERAUSFORDERUNG: KANN MEIN UNTERNEHMEN VON DER FuE ZULAGE PROFITIEREN?

Die Höhe der Forschungszulage beläuft sich auf bis zu 25% bei einer Bemessungsgrundlage von maximal 2 Millionen EUR anrechenbarer Ausgaben, mit einer Berücksichtigung von 60% der Kosten im Rahmen der Auftragsforschung, die an den Auftragnehmer bezahlt wurden (Einzelunternehmen und Personengesellschaften können max. €40/Arbeitsstunde beanspruchen). Begünstigte FuE-Vorhaben werden in Anlehnung an das von den OECD Staaten definierte Frascati Manual in die Bereiche Grundlagenforschung, industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung untergliedert.

RECHNET SICH DIE FuE ZULAGE FÜR MICH UND WIE KANN ICH MEINE CHANCHEN AUF BEWILLIGUNG MAXIMIEREN?

Wir verfolgen eine methodische Reihenfolge von Schritten im Rahmen unseres Beratungsprozesses von der Bewusstseinsphase bzgl. F&E Förderzulage über das Scoping und anschliessende Ermittlung der zahlungswirksamen Zuschüsse der entsprechenden Projekte bis hin zur Umsetzungsphase (Aufarbeitung von allen technischen Berichten mit dem Ziel eine Forschungszulagenbescheinigung zu bewirken).